Ab 1. Januar 2015 darf SWITCH keine .CH-Domains mehr direkt an Endkunden vermitteln bsw. in Rechnung stellen.

Die Hintergründe

In naher Zukunft soll für .ch-Domains die klare Trennung der Aufgaben Registry (Infrastruktur/NIC) und Registrare (Endkundengeschäft) forciert werden. Dies hat zur Folge, dass die derzeit in beiden Bereichen tätige Stiftung SWITCH die noch zahlreich vorhandenen Geschäftsbeziehungen zu direkten Domain-Haltern abzugeben hat. Der politische Prozess bezüglich der neuen "Verordnung für Internet-Domains" ist noch im Gange, jedoch ist mit grundsätzlichen Änderungen nicht mehr zu rechnen. Wenn Sie die Hintergründe interessieren, finden Sie diese auf der offiziellen BAKOM-Webseite.

Die Fristen

Transfers bestehender Domains sind bis zum Ablauf der jeweiligen Laufzeit während des Jahres 2015 möglich. Domain-Halter, wie auch Rechnungs- und Tech-Kontakte, werden seitens SWITCH vor Abonnementsende bis zu dreimal auf den notwendigen Transfer hingewiesen. Ein vorzeitiger Transfer ist grundsätzlich natürlich zu empfehlen, um sicher nicht in Zeitdruck zu geraten und weil der Wechsel unumgänglich ist. Die in gewissen Medien genannte Frist bis Ende 2014 für sämtliche Domain-Transfers ist insofern falsch, als dass dieses Stichdatum nur für Neuregistrierungen via SWITCH gilt (und auch nur, wenn das vorgesehene Inkrafttreten per 1.1.2015 erfolgt).

Die Qual der Wahl

Domains, welche noch direkt via SWITCH verwaltet werden, sind entsprechend zu einem der zahlreichen Registrare oder einem deren Wiederverkäufer zu transferieren (möglich ist auch eine Aufteilung auf mehrere Anbieter). Es handelt sich um je rund zwanzig Unternehmen aus der Schweiz, Deutschland sowie dem übrigen Ausland - teils sind diese nicht im direkten Endkundengeschäft tätig. Unseren Partner gehört seit fünf Jahren zu den SWITCH-Partnern.

Der Wechsel

Der Transfer, egal zu welchem Anbieter, ist mit Aufwand verbunden, jedoch hält sich dieser in Grenzen. Nötig ist das Anfordern des Transfercodes bei SWITCH und daraufhin die Bestellung beim neuen Anbieter. Für einen Transfer zu uns haben wir das Vorgehen nachfolgend beschrieben:

Transfer einer Domain:

Wenn Sie die Domain aktuell bei SWITCH registriert haben, können Sie den Transfercode selbständig abfragen:

    1. 1. Loggen Sie sich auf Ihrem Account bei SWITCH ein.
    2. 2. Wählen Sie Domain-Namen > Partner-Transfer
    3. 3. Markieren Sie die gewünschte Domain.
    4. 4. Lösen Sie den Prozess mit Transfercode zustellen aus.
    5. 5. Leiten Sie uns denn Email mit den Transfer-Code weiter an kontakt@1a-websolutions.ch
    6. 6. Wir leiten dann den Transferprozess ein und informieren Sie wenn dieser abgeschlossen ist.

Wenn Sie die Domain aktuell über einen anderen Anbieter registriert haben, ist in den meisten Fällen zuerst die Kündigung der Domain nötig, worauf Ihnen der Transfercode zugestellt wird. Bitte wenden Sie sich an Ihren Registrar.

WICHTIGE INFORMATION : Die bereits vorausbezahlte Laufzeit der Domains wird jeweils übernommen und der Transfer selbst ist in der Regel kostenlos, so auch bei 1a-Websolutions. Viel Erfolg - bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen

1a-Websolutions
Gustaaf Barbez
Gontershofenstrasse 11
CH-8570 Weinfelden

Tel. +41 (0)71 - 642 48 69
Mobile +41 (0)76 - 541 43 04
Email kontakt@1a-websolutions.ch



Dienstag, Juli 15, 2014

« Zurück

Powered by WHMCompleteSolution